Mit dem Passatwind durch die Inselwelt der Kanaren

Kanaren - Europa

Las Palmas – Santa Cruz – San Sebastián – Puerto de la Estaca – Santa Cruz – Los Cristianos – Las Palmas

Herrliche Stunden unter Segeln

Im Spätherbst sorgen die zuverlässigen Passatwinde und das milde Klima der Kanaren für perfekte Segelbedingungen. Tagsüber können Sie das Windjammer-Gefühl in aller Ruhe genießen. Und wenn die Sea Cloud II am Nachmittag oder frühen Abend im Hafen anlegt, bleibt genug Zeit, die Umgebung zu erkunden.

Die Vielfalt der Kanarischen Inseln Gran Canaria, Teneriffa, El Hierro, La Palma und La Gomera – auf dieser Reise besuchen Sie die beiden größten und die drei kleinsten der Kanarischen Inseln. Bei einem Bummel über Promenaden, durch enge Gassen oder entlang des Meeres präsentieren sich die Eigenheiten der Inseln – von kosmopolitisch in Las Palmas bis beschaulich-urig in San Sebastián.

Natur pur: die Nationalparks Garajonay und Caldera de Taburiente Magische Passatnebel, knorrige Kiefern, murmelnde Quellflüsse – mit den Nationalparks Garajonay und Caldera de Taburiente haben die Kanarischen Inseln zwei außergewöhnliche Ökosysteme unter Schutz gestellt. Während in Garajonay der immergrüne Nebelwald mit mehr als 1.000 Tierarten fasziniert, beeindruckt die Caldera de Taburiente mit ihrem gewaltigen, zerklüfteten Vulkankessel.

Ihr Schiff

Die Windjammer-Legende SEA CLOUD ist ein wahr gewordener Traum unter weißen Segeln, ein ganz privates Zuhause und ein überaus repräsentatives Ambiente. Was die SEA CLOUD von Anfang an war und besaß, ist immer noch lebendig. Bei jedem Rundgang über Deck fühlt man das Einzigartige, das diesen Windjammer umgibt. Jeder Schritt ist eine Begegnung mit dem Glanz einer vergangenen Epoche. Man spürt, dass der Charme der SEA CLOUD authentisch ist – mit einem liebenswerten Hauch von Nostalgie und immer wieder überraschend zeitlos.Das Promenadendeck der Windjammer-Legende SEA CLOUD
Bar und Kamin in der Lounge der SEA CLOUD
Legendär, betörend, unvergleichlich.Die Eleganz von einst ist originalgetreu restauriert – ob auf der Brücke oder in der Blauen Lagune, ob auf dem Promenadendeck oder im Restaurant. All die imposanten Marmorkamine, die charmanten Teakbänke, die edlen Hölzer, die goldenen Wasserhähne und die ausgesuchten Antiquitäten an Bord der SEA CLOUD sind ein stimmungsvoller Rahmen geworden, in dem sowohl die Ansprüche als auch das Lebensgefühl von heute entspannt auf Reisen gehen können – auf einem majestätischen Windjammer. 

Wohnen

lle Kabinen der SEA CLOUD haben ihren eigenen Charme. Wer es stilvoll elegant und behaglich modern mag, wohnt auf dem Lido- oder Promenadendeck in einer der 18 Außenkabinen, die behutsam in das Schiff integriert wurden. Die vielleicht maritimsten Kabinen sind vier liebevoll restaurierte ehemalige Offizierskajüten mit Ober-/Unterbett und einer Tür, die direkt auf das überdachte Promenadendeck führt. Auf dem Hauptdeck befinden sich die unvergleichlichen Originalkabinen, darunter auch die beiden berühmten Eignersuiten.

Gleichgültig für welche Kabine Sie sich entscheiden – der Kabinenservice lässt keine Wünsche offen. Ihr schönes Zuhause auf See wird zweimal am Tag gerichtet, der Obstkorb neu befüllt und das Tagesprogramm bereitgelegt.

Inkludierte Leistungen

Die wichtigsten Inklusivleistungen finden Sie hier auf einen Blick:

  • Segelkreuzfahrt in der gebuchten Kabinen-Kategorie
  • Begrüßungs-Champagner in der Kabine
  • Sämtliche Mahlzeiten vom Frühaufsteherfrühstück bis zum erlesenen 4-Gang-Auswahlmenü am Abend
  • 5-Gang-Gala-Dinner während der Reise
  • Welcome- und Farewell-Cocktail mit Champagner
  • Qualitätsweine von namhaften Winzern oder Bier zum Mittag- und Abendessen
  • Alle Softgetränke während der Reise
  • Alle alkoholfreien Kaffee- und Teespezialitäten
  • Mineralwasser auf den Ausflügen
  • Täglich frisch gefüllter Obstkorb in Ihrer Kabine
  • E-Mails können vom bordeigenen Laptop kostenfrei verschickt werden
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Reiseunterlagen mit länderkundlichen Informationen
  • Alle Hafengebühren
  • Nutzung des Wassersport-Equipments wie z.B. Schnorchel-Ausrüstung (wetterabhängig)
  • Kostenloser Wäscheservice in der Kat. A-C (SEA CLOUD) und Kat. A+B (SEA CLOUD II

Specials & Privilegien

Ein Lektor begleitet die Reise an Bord und informiert und unterhält Sie mit Vorträgen zu verschiedenen Fachthemen

Individuelle Anreise nach Gran Canaria

Zwischen dem fast 2000 Meter hohen schwarzen Vulkan und den endlosen weißen Stränden der Küste wartet die Insel mit enormer landschaftlicher Vielfalt auf: ein „Miniaturkontinent“ mit schroffen Felsformationen, dichten Pinienwäldern, Trockentälern und Stauseen im Landesinneren, üppiger Vegetation im Norden, flirrenden Dünenlandschaften im Süden und einer bizarren Steilküste im Westen. Fast die Hälfte des Eilands wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Ankunft 18.00 Uhr

Das Verhältnis aus geringer Grundfläche und großer Höhe macht das üppig grüne Vulkaneiland La Palma zu einer der steilsten Inseln der Erde. Die weißen Häuser der Inselhauptstadt strahlen vor bewaldeten Berghängen und der Altstadtkern von Santa Cruz steht vor allem wegen seiner kanarischen Häuser mit kunstvoll verzierten Holzbalkonen unter Denkmalschutz.

La Gomera ist für viele die wildromantischste Insel der Kanaren. Wilde Schluchten, zerklüftete Berghänge, fruchtbare Täler und immergrüne Nebelwälder prägen das Bild.

 

Der Nationalpark Garajonay, ein Weltnaturerbe der UNESCO, umfaßt das gesamte zentrale Bergland und ist ein seltenes Fleckchen Erde: Uralte Lorbeerbäume, baumhohe Erikasträucher und meterhohe Farne bilden einen Nebelwald, in dem Bartflechten von den Bäumen hängen und sich Moose an knorrige Äste klammern – seit Millionen von Jahren ein geradezu mystisches Naturschauspiel

Der Vulkanismus hat eine wildromantische und abwechslungsreiche Naturlandschaft geformt: Schwarze Lavawüste und bizarre Felsformationen mit skurrilen, dem Wind trotzenden Wacholder-Bäumen im Süden, Obstplantagen, Weingärten, Feigen- und Mandelhaine im Norden, saftig grüne Wiesen und Weiden in den Hochebenen und die vielleicht schönsten Pinienwälder des Archipels.

El Hierro, die kleinste und jüngste Kanareninsel, ist fast vollständig gesäumt von steil abfallenden schroffen Klippen und der Gischt des anbrandenden Ozeans. Sie wurde von der UNESCO zum Biosphären-Reservat erklärt.

Das Verhältnis aus geringer Grundfläche und großer Höhe macht das üppig grüne Vulkaneiland La Palma zu einer der steilsten Inseln der Erde. Die weißen Häuser der Inselhauptstadt strahlen vor bewaldeten Berghängen und der Altstadtkern von Santa Cruz steht vor allem wegen seiner kanarischen Häuser mit kunstvoll verzierten Holzbalkonen unter Denkmalschutz.

Den Norden überragt die Caldera de Taburiente: Mit einem Durchmesser von neun Kilometern und von über 2.000 Meter hohen Kraterwänden umgeben, ist sie einer der größten Vulkankrater der Welt. Auf dem Rücken der Caldera liegt der Nebelwald von Los Tilos. Das Biosphärenreservat wurde von der UNESCO auf die gesamte Insel La Palma ausgeweitet.

Ausflug zum Nationalpark Las Cañadas del Teide oder ins Masca-Tal.

 

08.00 Uhr Ankunft: Individuelle Abreise

Die Hauptstadt Las Palmas ist mit ihrem Hafen und einer über 500 jährigen Geschichte nicht weniger bunt. Prunkstück der historischen Altstadt ist die gewaltige Kathedrale Santa Ana.

Zeitraum
  • 26.11. – 04.12.2018 (8 Nächte)
Preis
  • ab 3.495- € pro Person; zzgl. Flug